Ashtanga

Ashtanga Yoga ist ein alt-indisches ursprüngliches Yoga-System mit einer bestimmten Abfolge von Körperhaltungen, Atemtechniken und "Sing Sang". Sowohl dynamische als auch statische Parts sorgen für einen Aufbau der Tiefenmuskeln und ihrer Dehnung. Es bezieht den ganzen Körper ein. Man "schaltet den Kopf ab", während im Körper eine Menge Energie freigesetzt wird. Viele andere Yoga Stile leiten sich von Ashtanga ab, was es zu einer sehr wertvollen, ganzheitlichen Praxis macht.

Yoga & Budokon

Hi,

ich heiße Gülben und komme aus Wiesbaden. Ich war bis zu einem Unfall in 2011 Polizeikommissarin und ging "ganz normalen Dingen nach".. bis ich plötzlich 3 Bandscheibenvorfälle und viele geplatzte Träume hatte.. da wurden auf einmal ganz andere Dinge in meinem Leben wichtig, und ich erlaubte mir zum ersten mal ganz tief in mein Herz zu spüren.. ich ging allem nach, was ich bis dato aus "Vernunftsgründen" ausbgeblendet hatte.. ich suchte die Orcawale in Canada und blieb in vielen Ashrams in Indien.. letzendlich erlaubte mir all das einfach die zu sein, die ICH BIN. Und das ist ein riesen Ding für jemand, der sich ein Leben lang angepasst und auch irgendwo versteckt hat. 

Ich unterrichte Yoga seit 3 Jahren, bin in verschiedenen Disziplinen von Yoga, Reiki und Mantras ausgebildet und lerne immer wieder dazu.. ich stehe nicht auf "Perfektion" .. sondern eher auf Authentizität.. ah und Präzision was meine Kurse betrifft :) 

Die Rückenschmerzen bin ich dank konsequenter Praxis losgeworden und lege nun nach einer Babypause wieder los undzwar in meinem eigenen Kraftfeld. 

 Meine Kurse sind darauf ausgerichtet, mit sich selbst in Berührung zu kommen und einen Spürsinn für den eigenen Körper zu entwickeln. Es ist unglaublich, was sich allein durch den Atem erreichen lässt. 

Das soll nicht heissen, dass es bei uns soft zugeht. In jeder Session darf man neue Grenzen kennenlernen - innere wie äussere - das macht Yoga besonders abwechslungsreich. Auch achte ich stark auf eine präzise Ausrichtung, vor allem am Anfang, denn jeder Körper ist anders und hat eine eigene "Architektur", die erst mal kennengelernt sein will. 

Insgesamt geht es wirklich darum, sein eigenes Kraftfeld aufzubauen.. das ist schon die Absicht.

Ein schöner und gesunder Körper ist zwar nice, aber nur ein Nebeneffekt. Es gibt noch viel zu sagen, aber nichts kann die Praxis ersetzen :) ich freue mich auf die gemeinsamen Erfahrungen,

also, komm' und finde zu Deinem Kraftfeld ;) 

Primary series

Da hat sich jemand was einfallen lassen in Amerika : Cameron Shayne, der Gründer von budokon, hat sich über Jahrzehnte lange Erfahrung eine Symbiose zwischen der Kampfkunst und Yoga einfallen lassen. Seine Erfahrungen in Japanischer Kampfkunst und Brazilian Jiu Jutsu fließen in 7 Yoga Sequenzen ein, was das ganze zu einer effektiven Bewegungskunst macht. Auch Themen wie Ernährung, Innere Haltung und Dynamiken der zwischenmenschlichen Beziehungen nimmt er in seine transformierende Arbeit an Menschen mit auf und vermarktet BUDOKON erfolgreich weltweit. 

Budokon

"The way you do any thing is the way you do everything" - Kancho Cameron Shayne

Budokon Zitat